ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

  1. Der Rheinland-Pfalz Wrestling e.V. bietet Wrestling Training und Firefly Fitness Training an.
  2. Die Anmeldung zu einem Training ist verbindlich und verpflichtet zur Zahlung des gesamten Honorars.
  3. Mit der Anmeldung zum Training bestätigt der Teilnehmer, dass er die AGBs (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) des Vereins zur Kenntnis genommen und akzeptiert hat.
  4. Die Teilnahme an einem Training erfordert eine vorherige Anmeldung. Die verbindliche Anmeldung kann nur online unter https://www.supersaas.de/schedule/fireflyfitness/Trainingseinheiten erfolgen.
  5. Auf der Anmeldeseite finden Sie die regelmäßig aktualisierten Trainingszeiten.
  6. Jeder Teilnehmer hat den Anweisungen des Trainers Folge zu leisten.
  7. Die Abrechnung der Trainingseinheiten erfolgt über das Guthaben, das zuvor online auf der o.g. Anmeldeseite erworben wurde. Eine Restauszahlung des Guthabens ist nicht möglich. Eine Probestunde ist nur nach vorheriger Absprache und Anmeldung möglich. Hierfür können Sie den Trainer unter 0157-39199412 oder per E-Mail (info@rpwa-wrestling.com) kontaktieren.
  8. Eine Anmeldung kann bis zu 2 Stunden vor Beginn noch online kostenfrei storniert werden. Sollte die Anmeldung nicht rechtzeitig storniert werden, wird die Teilnahme berechnet, da der Platz im Training reserviert war.
  9. Irrtümer bei der Online-Anmeldung halten wir uns vor. Sollte es durch einen Irrtum dazu kommen, dass eine Person zum Training erscheint, es allerdings keinen freien Platz mehr gibt, übernehmen wir hierfür keine Haftung.
  10. Sollte ein Teilnehmer die Räumlichkeiten nicht auffinden, übernehmen wir auch hierfür keine Haftung und die Anmeldung gilt als nicht wahrgenommen.
  11. Die Teilnahme an einem Training erfolgt auf eigene Gefahr.
  12. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass aus gesundheitlichen Gründen keine Bedenken gegen eine Teilnahme am Training besteht. Bei Vorverletzungen, Vorerkrankungen oder einem Hinweis auf eine mögliche Schwangerschaft sollte der Teilnehmer sich vorab ärztlichen Rat einholen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, dem Trainer vor Beginn des Trainings über etwaige gesundheitliche Einschränkungen, auf die sich die Teilnahme am Training auswirken könnte, hinzuweisen. Ein Trainer ist berechtigt, einen Teilnehmer wegen gesundheitlichen Risiken von der Teilnahme am Training auszuschließen.
  13. Der Verein haftet nur, wenn ein Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig durch einen Trainer verursacht wurde. Auch haftet der Verein zu keinem Zeitpunkt für gesundheitliche Folgen, die die Teilnahme an einem Training ggf. haben könnte.
  14. Jeder Teilnehmer haftet selbst für die von ihm verursachten Schäden am Eigentum der Räumlichkeiten, den Geräten oder an anderen Teilnehmern.
  15. Der Verein haftet nicht bei Diebstahl in den Räumlichkeiten.
  16. Von uns angefertigte Fotos und Filmaufnahmen während des Trainings werden durch die Teilnahme an einem Training automatisch von den Teilnehmern zur Veröffentlichung freigegeben.
  17. Der Teilnehmer erklärt mit dem Absenden des Online-Anmeldeformulars, dass er die AGBs vorab zur Kenntnis genommen hat und diese akzeptiert.
  18. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben diese Bedingungen im Übrigen voll wirksam. Anstelle der unwirksamen Vereinbarung tritt die gesetzliche Regelung in Kraft.